Danke Disco 2000

Friesathlon ohne Moderation? Ohne Kommentare? Ohne Musik? Ohne Hintergründe?

Unvorstellbar!

Deshalb haben wir mit unserem Phossy (Norbert) und seiner familiären Unterstützung DIE perfekte Lösung für alles rund um die oben genannten Themen.

Phossy informiert, welche Startnummer gerade ins Ziel einläuft. Er verbindet auf elegante Weise Zahlen mit interessanten Informationen, gut für die Sportler und unsere Zuschauer im Bad. Er erzählt kleine Geschichten rund um den Friesathlon und aktuelle Geschehnisse. Nicht zu vergessen, ist er die Stimme der Siegerehrung.

Seit dem 8. Friesathlon versorgen wir ihn mit LIVE-Daten von der Strecke, welche Sportler liegen vorne, welche Starter sind noch unterwegs, wann kommen auch die sportlichen Geniesser ins Ziel – WhatsApp machts möglich.

Und bei Friesathlon 10 gab es erstmalig eine Liveübertragung, die Kamera stand an der sogenannten Südkurve, das ist die 180-Grad-Kurve, welche in den Wald führt. Zu sehen auf der Leinwand im Zielbereich, inklusive Resopal-Standtisch für die Technik, den hat er 1a auf dem Sperrmüll gefunden.

Viel Vorbereitung steckt in seiner Arbeit, mehrere Kilometer Kabel werden durchs Friesi verlegt, Checks und Tests durchgeführt, damit alles klappt. Bloß nicht die Batterien fürs Mikro vergessen.

Was kommt als nächstes?

Lichtshow unterm Zielbogen? Geschwindigkeitsmessung an der gefährlichen Kurve oben im Wald? Drohnenflüge über der Strecke? Taucher mit Livekameras im Becken? Alle Teilnehmer mit Cams am Kopf? Interaktive Siegerehrung?

Keine Ahnung!

Ich weiß nur, ohne Phossy und Disco 2000 geht es nicht mehr.

Danke!

Danke Oliver und Rolf!

Oliver Strankmann, schnellster Friesathlet in der Friesathlon-Historie hat sich die Zeit genommen den Triathlonsport und seinen Sponsor Hübel zu präsentieren. Sympathisch und locker stand er allen fürs Fachsimpeln und ein Gespräch zur Verfügung. Weil ich durch meine Orgapflichten nur rumhetzte hatte ich leider nicht die Gelegenheit mit Oliver ein Wort zu wechseln ausser „Hallo“. Meine Hoffnung von ihm zu lernen und ein besserer Triathlet zu werden muss also noch warten. Solange muß ich mich mit billigen Taschenspielertricks in den Vordergrund drängen und mit einem Drachenkostüm rumlaufen.

Dank auch an Rolf, der Olivers Teilnahme organisiert hat. Er konnte leider wegen eines Unfalls nicht am Friesathlon teilnehmen, was dem Herrenrennen etwas den Pfeffer genommen hat. Ich hoffe auf das nächste Mal und wünsche Rolf eine gute Genesung.

Jungs: ich hoffe ihr habt Euch nicht gelangweilt: auf dem Bild sieht es eigentlich ganz lebhaft aus. Und DANKE!!!

Danke FFF, Danke Bärbel

Bärbel Richter war im Namen des FFF da (übrigens auch noch andere Personen, das soll hier nichtvergessen werden!), hat sich im Hintergrund um die Pressearbeit gekümmert, das Bad gepflegt und die offizielle Rede gehalten. Vielen Dank dafür. Wir sind Teil des FFF und machen das alle für den Erhalt des Friesis, dem schönsten Freibad in Friesdorf 🙂 !

Die vierte Disziplin

Wie man weißt ist die vierte Disziplin beim Triathlon ja der Wechsel. Diese 5 Friesathleten (und zum Teil noch andere, die aber bei der Siegerehrung nicht mehr dabei waren) dachten sich, dass der Wechsel noch eine Herausforderung mehr benötigt und sind den Friesathlon verkleidet angegangen.In manchen Sendungen im Fernsehen würden sich die Protagonisten so äußern: ich bin voll geflasht von Eurer Kreativität und Eurer Lust ein bißchen Spaß in die Veranstalung zu bringen- Ich bin sicher die Zuschauer und Helfer haben es genossen. Danke!

Nicht zu vergessen auch diese geile Verkleidung eines Friesathleten (im Bild links):

 

Helmuths Sicht auf Gestern:

Hier noch ein Kommentar von Helmuth, den ich etwas ins Rampenlicht stellen möchte:

Liebes Orgateam, mehr als herzlichen Dank für diese wunderschöne, großartig organisierte und mit Leidenschaft durchgeführte Veranstaltung. Ein Lob wage ich gar nicht auszusprechen, das klingt von oben herab, auch wenn ihr mich gestern in den Himmel gehoben habt ( nicht in den siebten, es war direkt der zehnte),nein, meine Bewunderung für das was ihr aus dem Friesathlon gemacht habt. Ganz fantastische Ideen und Impulse bringt ihr hinein: die Budenstadt bzw. die Sportmesse, war eine schöne Bereicherung des Zielbereiches, sehr begeistert bin ich von der kreativen Idee des alten Wassergeistes Frieseidon und mit Duathlon und Bambini habt ihr, meinem Vorschreiber nachgesprochen, eine ganz tolle Eventbereicherung nachgelegt, die ihr unbedingt beibehalten solltet. Als ich den Splittweg die Kumme herunter kam und ich die Duathleten mir entgegenlaufen sah, darunter Kinder die ich trainiere und meinen eigenen Sohn, hätte es mich emotional fast zerrissen! Die Bambinis und Mike im kleinen Becken kamen ebenfalls schlichtweg super an!
Kostüme sind ebenfalls ein Impuls , den man sich Richtung ELFTEN Friesathlon nochmal aufs Tableau legen kann!
Meine Verehrung und ich verneige mich vor euch. Super abgeliefert, top Leistung!

Liebe Helfer

Liebe Helferinnen, liebe Helfer!

Der 10. Friesathlon ist Geschichte!

170 Einzel- und Staffelstarter, 20 Jugend-Duathlon-Teilnehmer, 25 Bambini-Starter und ihr
67 Helferinnen und Helfer.

Dazu gab es 2 Sportmesse-Stände, die Friesdorfer Pfadfinder in Aktion und auch die Jugendfeuerwehr war zum zehnten Mal dabei. Unentbehrlich für uns sind auch die Bonner Polizei und das Deutsche Rote Kreuz, unser Zeitnehmer Volker, unsere Bademeister, unser Rettungsboot-Gastronom Dietmar, Achims Feierecke auf der Annaberger Straße und richtig viele Zuschauer.

Der Jubiläumsfriesathlon hat ziemlich viele Rekorde aufgestellt.

Wir vom Orgateam hoffen, dass ihr einen Haufen Spaß hattet. Ohne Euch Helferinnen und Helfer könnten wir den Friesathlon nicht durchführen.

Dafür sagen wir herzlichen Dank!

Gerne könnt ihr uns Anregungen, Kritik und Lob an diese Mailadresse senden.

Genießt den restlichen Sonntag und kommt alle gut in die neue Woche!

Liebe Grüße, vielen Dank und alles Gute.
Sven

für das gesamte Orgateam des Friesathlon